Baden-Württemberg erbt Millionen

  1. Startseite
  2. Aktuelles
  3. Baden-Württemberg erbt Millionen

Stirbt ein Baden-Württemberger und hat keine Erben, dann erbt der Fiskus, also das Land Baden-Württemberg. Zuständig sind hier die Vermögensämter.

Die jährlichen Einnahmen aus solche Fiskalerbschaften lagen in den letzten Jahren regelmäßig zwischen 1,5 und 4,9 Millionen Euro jährlich. Laut Mitteilung des Schwarzwälder Boten vom 28. August 2019 (Die dritte Seite) sind es in 2018 2,8 Millionen Euro gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wo finde ich die Gesetze, an die sich ein Notar zu halten hat?

Wo finde ich die Gesetze, an die sich ein Notar zu halten hat? Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Gerade der Notar hat viele Vorschriften zu beachten 1. Wo finde ich die Gesetze, an die sich ein Notar zu halten hat? Das notarielle Berufsrecht finden Sie in der Bundesnotarordnung (BNotO) Beurkundungsgesetz (BeurkG) Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG)…

Erbrecht kurios: Ungewöhnliche Testamente von Rauchern, Dichtern, Fußballern, für Jesus und vom Papst

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby   Erben ist ganz schön (schwer) und vererben auch. Es kann zuweilen aber auch amüsant sein. Wussten Sie zum Beispiel schon, dass Samuel Bratt im Jahr 1960 seiner Frau, die ihn nie rauchen ließ, 330.000 Pfund unter der Bedingung vermachte, dass sie jeden Tag fünf Zigaretten rauchte? dass das Dichtergenie…

Wer ist zum Amt eines Testamentsvollstreckers unfähig?

Wer ist zum Amt eines Testamentsvollstreckers unfähig? Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Wer ist zum Amt eines Testamentsvollstreckers unfähig? Geschäftsunfähige in der Geschäftsfähigkeit Beschränkte Personen, die zur Besorgung ihrer Vermögensangelegenheiten einen Betreuer erhalten haben. § 2201 BGB Unwirksamkeit der Ernennung    Die Ernennung des Testamentsvollstreckers ist unwirksam, wenn er zu der Zeit, zu welcher er…

Menü