Erbschaftsteuereinnahmen für 2011 sinken auf 4,2 Milliarden Euro

  1. Startseite
  2. Tipps & Tricks
  3. Erbschaftsteuereinnahmen für 2011 sinken auf 4,2 Milliarden Euro

Erbschaftsteuereinnahmen für 2011. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Erbschaftsteuereinnahmen für 2011

Wie das Handelsblatt meldet, sind die Einnahmen aus der Erbschaftsteuer für 2011 zum dritten Mal in Folge auf 4,2 Milliarden Euro gesunken. Die SPD fordere nun eine Überprüfung der Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei stünden vor allem Privilegien für reiche Erben im Fokus.

Zum Artikel: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/weniger-einnahmen-erbschaftsteuer-lohnt-sich-fuer-schaeuble-kaum-noch/6128012.html

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Befristung

Druckansicht öffnen  [ 29.08.2013 ] Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby   ist ein gewisses Ereignis, ein Ereignis, das also sicher eintreten wird. Zum Beispiel Sylvester am Jahresende oder der eigene Tod am Lebensende. Sylvester 2013 wird definitiv am 31.12.2013 sein, so dass man hier von einer bestimmten Befristung spricht. Die bestimmte Befristung nennt man auch Betagung….

Städelsches Testament: Errichtung einer Stiftung per Testament

Errichtung einer Stiftung per Testament Städelsches Testament, erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby, Fachanwalt für Erbrecht in Villingen-Schwenningen Das Städelsche Testament ist eine letztwillige Verfügung, durch die eine Stiftung errichtet wird. Sie gilt für Zuwendungen des Stifters als schon vor dessen Tod entstanden (§§ 83, 84, 1923 BGB). Frage: Wann wird eine juristische Person erbfähig? Antwort:…

Erben und Steuern: Wenn der Enkel doppelt zahlt

Erben und Steuern: Wenn der Enkel doppelt zahlt.  Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Erben und Steuern: Wenn der Enkel doppelt zahlt Hat ein Enkel von seiner Großmutter ein  Erbe übernommen und darauf die fällige Erbschaftsteuer bezahlt, so hat er später, wenn das Finanzamt feststellt, dass die Oma Kapitaleinkünfte nicht versteuert hatte, zwar die nachberechnete Einkommensteuer…

Menü