Kompliziertes Erbrecht

  1. Startseite
  2. Tipps & Tricks
  3. Kompliziertes Erbrecht

Druckansicht öffnen 

[ 30.11.2015 ]

Gerhard Ruby - Portrait

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Wohl kein Rechtsgebiet ist so kompliziert wie das Erbrecht. Es beruht im Wesentlichen auf den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs aus dem Jahr 1900. Hinzu kommen Aspekte aus dem Familienrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Adoptionsrecht, Kindschaftsrecht und dem Steuerrecht. Laien scheitern meist schon am Basiswissen. Oder kennen Sie die Unterscheide zwischen Vorerben, Nacherben, Ersatzerben und Schlusserben? Können Sie erklären, was ein Pflichtteilsergänzungsanspruch ist? Was befreite Vorerbschaft und beschränkte Erbenhaftung bedeutet? Was ein Vorausvermächtnis meint?

Und wie sieht es mit den Anforderungen an ein wirksames Testament aus? Wissen Sie, ob man ein Testament zur besseren Lesbarkeit am PC tippen darf? Können Eltern ihrem missratenen Sohn ohne weiteres den Pflichtteil entziehen? Darf eine kranke Frau Hab und Gut ihrem Altenheim vermachen? 

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505


Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Erbrechtsverordnung: Wer in Deutschland lebt, für den gilt deutsches Erbrecht

Wer in Deutschland lebt, für den gilt deutsches Erbrecht. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Wer in Deutschland lebt, für den gilt deutsches Erbrecht Frage: Mein Sohn lebt in Frankreich, ich lebe in Deutschland. Muss ich die EU-Erbrechsverordnung, die ab 17. August 2015 gilt, in meinem Testament berücksichtigen? Antwort: Nein, auch  nach der neuen EU-Erbrechtsverordnung richtet sich das…

Italien

Druckansicht öffnen  [ 27.10.2010 ] Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby   Viele Deutsche haben Immobilienbesitz in Italien. Die Erbschaft- und Schenkungsbesteuerung in Italien ist unkompliziert. Auch nach Wiedereinführung der Erbschaft- und Schenkungsteuer im Oktober 2006 hat Italien im Unterschied zu Deutschland steuerparadiesische Verhältnisse, wenn es um die Erbschaft- und Schenkungsteuer geht. Schon der Freibetrag für den…

Wohnung des Erblassers: Wie komme ich als Miterbe rein?

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Mein Vater war in zweiter Ehe verheiratet. Er hat mich als einziges Kind hinterlassen. Ich stamme aus seiner ersten Ehe. Er hat kein Testament hinterlassen, so dass seine zweite Frau und ich zu je 1/2 Miterben sind. Meine „Stiefmutter“ lässt mich nicht in die Wohnung. Was kann ich tun? Sie…

Menü