Nachlassinsolvenz: Praktische Probleme bei der Überschuldung

  1. Startseite
  2. Tipps & Tricks
  3. Nachlassinsolvenz: Praktische Probleme bei der Überschuldung

Druckansicht öffnen 

[ 01.04.2014 ]

Gerhard Ruby - Portrait

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Die Glaubhaftmachung des Insolvenzgrundes der Überschuldung geht mit Bewertungsproblemen einher, wenn sich im Nachlass ein Unternehmen befindet. Es ist in der Praxis schwierig, das Unternehmen nach dem Fortführungs- oder Liquidationswert zu bewerten und dies dem Gericht auch noch so glaubhaft zu machen, dass es eine Überschuldung annimmt. 

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505


Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Erbe geteilt, Ausgleichung vergessen: Was nun?

Ausgleichung vergessen. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby, Spezialist für Erbrecht in Villingen-Schwenningen, Rottweil, Radolfzell, Konstanz. Ausgleichung vergessen Das Erbe ist bereits unter den Kindern geteilt. Später tauchen unerwartet aber später Verträge z.B. über eine vorweggenommene Erbfolge auf, die auszugleichen ist. In solchen Fällen kann das Erbenkind, des zu viel erhalten hat aus ungerechtfertigter Bereicherung nachträglich…

Abgrenzung von mittelbarer Grundstücksschenkung und Geldschenkung

Abgrenzung von mittelbarer Grundstücksschenkung und Geldschenkung. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Zur Abgrenzung von mittelbarer Grundstücksschenkung und Geldschenkung Sagt der Schenker dem Bedachten die Mittel für den Erwerb eines Grundstücks erst nach Abschluss des Kaufvertrags zu, so scheidet eine mittelbare Grundstücksschenkung aus. Hat der Schenker dem Bedachten die Mittel zunächst als Darlehen zugesagt und wandelt…

Mündelsichere Geldanlage für Schutzbefohlene: Schutz vor Wertverlust

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Als mündelsichere Geldanlagen bezeichnet man Geldanlagen, bei denen Wertverluste praktisch ausgeschlossen sind. Das Geld gehört schutzwürdigen Personen und wird durch eine Aufsichtsperson, z.B. einen Vormund, angelegt. Die Anlage muss dabei in festverzinslichen deutschen Staatsanleihen oder in einer anderen Anlageform, die vom Gesetzgeber ausdrücklich für mündelsicher erklärt worden ist, erfolgen. Zum Beispiel hat…

Menü