SozialVersEntgeltVO: Die Werte für Unterkunft, Verpflegung und Altenteil

  1. Startseite
  2. S [Erbrecht verständlich von A - Z]
  3. SozialVersEntgeltVO: Die Werte für Unterkunft, Verpflegung und Altenteil

Sachbezugsverordnung: Werte für Unterkunft, Verpflegung und Altenteil. Erklärt von Gerhard Ruby, Fachanwalt für Erbrecht. Konstanz, Radolfzell, Rottweil, Villingen-Schwenningen.

Was sind Unterkunft, Verpflegung und Altenteil wert?

Die frühere Sachbezugsverordnung heißt jetzt SozialversicherungsentgeltVO (SvEV). Sie bewertet Sachbezüge. Ihre Werte sind auch für das Steuerrecht verbindlich (§ 8 Abs. 2 EStG). So sind 2021 anzusetzen für

  • freie Verpflegung monatlich 263 Euro

    § 2 – Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV)Verpflegung, Unterkunft und Wohnung als Sachbezug
    (1) 1Der Wert der als Sachbezug zur Verfügung gestellten Verpflegung wird auf monatlich 263 Euro festgesetzt. Dieser Wert setzt sich zusammen aus dem Wert für
    1. Frühstück von 55 Euro,
    2.Mittagessen von 104 Euro und
    3.Abendessen von 104 Euro.

  • freie Unterkunft in nicht abgeschlossener Wohnung inklusive Heizung und Strom monatlich 237 Euro
  • freie Wohnung in abgeschlossener Wohnung die ortsübliche Miete.  Ist im Einzelfall die Feststellung des ortsüblichen Mietpreises mit außergewöhnlichen Schwierigkeiten verbunden, kann die Wohnung mit 4,16 Euro je Quadratmeter monatlich, bei einfacher Ausstattung (ohne Sammelheizung oder ohne Bad oder Dusche) mit 3,20 Euro je Quadratmeter monatlich bewertet werden.
  • Jahreswert für Vollbeköstigung und Nebenkosten im Rahmen eines Altenteils 3.861 je Altenteiler. Also 3.360 Euro je Altenteiler und 7722 Euro für das Altenteilerehepaar.

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1 Stunde in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn Oma mit ihrem „klein Häuschen“ die Familie terrorisiert

Wenn Oma mit ihrem „klein Häuschen“ die Familie terrorisiert

Strohal § 050 Das Pflichtteilsrecht der entfernteren Abkömmlinge und der Eltern

Strohal § 050 Das Pflichtteilsrecht der entfernteren Abkömmlinge und der Eltern

Check-Liste: Was taugt unser Behindertentestament ?

Check-Liste: Was taugt unser Behindertentestament ? Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Check-Liste: Was taugt unser Behindertentestament ? Das Behinderten-Testament ist die hohe Schule der Testamentsgestaltung. Vieles wird hier falsch gemacht, auch von Rechtsanwälten und Notaren, die nicht ständig mit der Materie befasst sind. Prüfen Sie Ihr Behinderten-Testament mit der nachfolgenden Check-Liste. Ein Behindertentestament sollte folgende…

Menü