Wie kann ich nachträglich unser Berliner Testament ändern?

  1. Startseite
  2. B [Erbrecht verständlich von A - Z]
  3. Wie kann ich nachträglich unser Berliner Testament ändern?

Was ist wenn sich die Lebensumstände ändern (z.B. die Geburt von Kindern) und man das Testament ändern möchte? Geht das noch nachträglich?

Berliner Testament ändern

Natürlich können später noch Korrekturen durchgeführt werden. Allerdings müssen Zusätze und Korrekturen von beiden Eheleuten unterschrieben werden. Eine Möglichkeit dabei ist, dass ein Ehegatte die Korrektur wieder handschriftlich niederschreibt und beide Eheleute darunter unterschreiben. Korrekturen oder Änderungen sollten unbedingt mit Ort und Datum versehen werden, also das Änderungsdatum erkennen lassen! Streichungen im originalen Text sind zu vermeiden. Diese erscheinen zunächst einfach und nahe liegend. Streichungen führen aber oft zu Streitigkeiten, wie z.B. über die Frage ob diese nur einseitig von einem Ehepartner ohne Wissen des anderen durchgeführt wurden.

RUBY. Die Kanzlei für Erbrecht. Konstanz – Radolfzell – Villingen – Rottweil. Terminsvereinbarungen unter Tel.: 07721 9930505

Sie erreichen RUBY. Die Kanzlei für Erbrecht unter 07721 9930505

Das könnte Sie auch interessieren

BGB § 2224 Mehrere Testamentsvollstrecker

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby 1. Kann der Erblasser mehrere Testamentsvollstrecker ernennen? Ja. § 2224 BGB Mehrere Testamentsvollstrecker    (1) Mehrere Testamentsvollstrecker führen das Amt gemeinschaftlich; bei einer Meinungsverschiedenheit entscheidet das Nachlassgericht. Fällt einer von ihnen weg, so führen die übrigen das Amt allein. Der Erblasser kann abweichende Anordnungen treffen.    (2) Jeder Testamentsvollstrecker ist…

Darf die Bank uns Erben die Vorlage alter Kontoauszüge verweigern?

Der Erbe will sich oft durch Kontoauszüge einen Überblick über die Ausgaben des Verstorbenen verschaffen. Muss die Bank die Kontoauszüge herausgeben?

Grundsicherung: Muss Grundsicherung bei Erbschaft zurückgezahlt werden?

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby, Spezialist für Erbrecht.   Frage Meine verstorbene Mutter hat Grundsicherung erhalten. Ich bin ihre alleinige Erbin. Muss ich die Grundsicherung der letzten zehn Jahre jetzt aus dem Erbe zurückzahlen, wie das bei der Sozialhilfe der Fall ist? Antwort: Nein Es ist bei der Grundsicherung nicht so wie bei der Sozialhilfe,…

Menü