Spanische Erbschaftsteuer ist auf deutsche anzurechnen

  1. Startseite
  2. Tipps & Tricks
  3. Spanische Erbschaftsteuer ist auf deutsche anzurechnen

Spanische Erbschaftsteuer ist auf deutsche Erbschaftsteuer anzurechnen.  Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Spanische Erbschaftsteuer ist auf deutsche Erbschaftsteuer anzurechnen

Bei Erbfällen mit Spanienbezug, wenn z.B. ein Deutscher, dem eine Immobilie in Spanien gehört stirbt, ist die in Spanien gezahlte Erbschaftsteuer auf die deutsche Erbschaftsteuer anzurechnen. Das gilt auch dann, wenn zunächst ein Erbschaftsteuerbescheid in Deutschland erging und sogar rechtskräftig wurde und der Erbe erst danach die Erbschaftsteuer in Spanien bezahlt hat. Der in Rechtskraft erwachsene deutsche Erbschaftsteuerbescheid ist nachträglich zu ändern und die bezahlte spanische Erbschaftsteuer nachträglich anzurechnen.

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1 Stunde in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie wirkt die Erwachsenenadoption im Erbrecht?

Welche erbrechtlichen Wirkungen hat die Erwachsenenadoption? Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Wie wirkt die Erwachsenenadoption im Erbrecht? Die Folgen der Erwachsenenadoption sind in § 1770 BGB geregelt: „(1) Die Wirkungen der Annahme eines Volljährigen erstrecken sich nicht auf die Verwandten des Annehmenden. Der Ehegatte des Annehmenden wird nicht mit dem Angenommenen, dessen Ehegatte wird nicht mit…

Erbschaftsteuer: Wie wird eine mit über 9 % verzinsliche Schuld mit Zinsänderung und über 4 Jahren Laufzeit bewertet?

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Wie rechnet das Finanzamt?  Dies ergibt sich aus dem Ländererlass vom 10.10.2010 zur Bewertung von Kapitalforderungen und – schulden zum Zwecke der Erbschaft- und Schenkungsteuer. Beispiel 3: (feststehende künftige Zinssatzänderung) Besteuerungszeitpunkt 5. 9. 2010 Nennwert 500 000 EUR Fälligkeit 4. 9. 2035 Zinssatz (I), 5. 9. 2010 bis 4. 1….

Landwirtschaftlicher Betrieb – Gefahr bei der Einkommensteuer

  Landwirtschaftlicher Betrieb und Einkommensteuer Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Bei der Beratung stellt sich oft die Frage ob bei früheren landwirtschaftlichen Betrieben, die später Nebenerwerbsbetrieb wurden und schließlich verpachtet wurden, überhaupt noch ein landwirtschaftlicher Betrieb im steuerlichen Sinne vorliegt. Die Mitglieder der Erbengemeinschaft oder die Witwe nebst Kindern, die in der Beratung sitzen, wissen…

Menü