A wie Alleinerbe

  1. Startseite
  2. A [Erbrecht verständlich von A - Z]
  3. A wie Alleinerbe

A wie Alleinerbe. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby. Konstanz, Radolfzell, Villingen, Rottweil

A wie Alleinerbe

Die Einsetzung eines Alleinerben kann Geld und Ärger sparen; z.B. braucht es bei der Vererbung eines Hauses keiner teuren und eventuell streitigen Erbteilung und man umschifft elegant steuerliche Klippen bei der Vererbung von Unternehmen. Die anderen Familienmitglieder sichert man dann durch Vermächtnisse ab. Fragen Sie uns – wir zeigen Ihnen wie das geht!

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Sittenwidriges Testament

  Wann ist ein Testament sittenwidrig? § 138 BGB bestimmt: § 138 BGB Sittenwidriges Rechtsgeschäft; Wucher. (1) Ein Rechtsgeschäft, das gegen die guten Sitten verstößt, ist nichtig. … Das gilt auch für Verfügungen von Todes wegen. So kann ein Vermächtnis nichtig sein, weil es von dem Belasteten ein unsittliches Handeln verlangt oder von ihm fordert…

Rechtsfähig muss man schon sein, um erben zu können

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Nur wer rechtsfähig ist, kann Träger von Rechten und Pflichten sein, also erben oder vererben. Die Rechtsfähigkeit beginnt mit der Vollendung der Geburt, d.h. mit der vollständigen Trennung vom Mutterleib. Die Trennung der Nabelschnur ist dazu nicht erforderlich. Nur der lebend geborene ist rechtsfähig. Der Feststellung der Lebensfähikgkeit oder eines…

Fälligkeit eines Vermächtnisses bei Testamentsvollstreckung

Fälligkeit eines Vermächtnisses bei Testamentsvollstreckung. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby 1. Der Anspruch aus einem Vermächtnis wird mangels spezieller Regelung gemäß § 271 Abs. 1 BGB sofort fällig. Etwas anderes gilt nur, wenn testamentarisch eine andere Anordnung getroffen wurde. 2. Allein die Bestellung eines Testamentsvollstreckers rechtfertigt die Annahme einer solchen Anordnung nicht. Dieser hat lediglich die…

Menü