Erbschaftsteuer sparen durch Adoption eines Erwachsenen?

  1. Startseite
  2. A [Steuern sparen von A bis Z]
  3. Erbschaftsteuer sparen durch Adoption eines Erwachsenen?

Erbschaftsteuer sparen durch Adoption eines Erwachsenen? Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Erbschaftsteuer sparen durch Adoption eines Erwachsenen?

Stehen steuerliche Motive im Vordergrund, ist die Adoption eines Volljährigen nicht erlaubt, weil die Adoption sittlich gerechtfertigt sein muss. Als „sittlich gerechtfertigt“ erkennt ein Gericht die Erwachsenenadoption nur dann an, wenn zwischen den Antragstellern ein Elter-Kind-Verhältnis besteht („eine auf Dauer angelegte Bereitschaft zu gegenseitigem Beistand“). Das Hauptmotiv einer Erwachsenen-Adoption muss also immer „familienbezogen“ sein (Quelle: Entscheidung des OLG München vom 19.12.2008 (Az. 31 Wx 49/08)).

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Verschleierte Schenkungen des Erblassers müssen Erben herausgeben

Verschleierte Schenkungen. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Verschleierte Schenkungen Eine verschleierte Schenkung ist eine Schenkung, bei der von den Vertragsparteien des Schenkungsvertrages vorgespiegelt wird, der Emfpänger der Zuwendung erbringe Gegenleistungen, wobei die Erbringung dieser Gegenleistungen in Wirklichkeit gar nicht gewollt ist. Damit wird der Anschein einer Entgeltlichkeit gesetzt, während ihn Wirklichkeit eine unentgeltliche Zuwendung, also eine Schenkung…

Hartz-IV-Empfänger darf Nießbrauch-Haus behalten

Hartz-IV-Empfänger darf Nießbrauch-Haus behalten. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Hartz-IV-Empfänger darf Nießbrauch-Haus behalten Der 14. Senat des Bundessozialgerichts hatte am 06.12.2007 darüber zu entscheiden, ob sich der Grundsicherungsträger im Hinblick auf die aus seiner Sicht (später) bestehende Verwertbarkeit eines Hauses, das mit einem lebenslangen Nießbrauchrecht zugunsten der Mutter des Klägers belastet ist, zurecht verweigert hat, dem…

Villingen-Schwenningen: Ruby informiert über das Testament

Druckansicht öffnen  [ 30.08.2015 ] Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-ruby-informiert-uebers-testament.df618aeb-f1fc-4029-936a-a6e08bbf3bc9.html VS-Villingen. Um Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament geht es in einer Veranstaltung des Deutschen Roten Kreuzes im DRK-Themenjahr am Mittwoch, 2. September, 15 Uhr, in der Seniorenbegegnungsstätte am Romäusturm in Villingen. Rechtsanwalt Gerhard Ruby informiert über Einzelheiten. Die Veranstaltung ist kostenlos. Ein Unfall oder eine…

Menü