Liebe Erben, machen Sie sich auf das Schlimmste gefasst!

  1. Startseite
  2. Tipps & Tricks
  3. Liebe Erben, machen Sie sich auf das Schlimmste gefasst!

Druckansicht öffnen 

[ 02.08.2014 ]

Gerhard Ruby - Portrait

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Einmal wurde Ernst Ludwig Heim, der vielbeschäftigte Berliner Arzt, an das Krankenbett einer alten Frau gerufen. Alle Verwandten hatten sich vollzählig eingefunden, da sie mit dem baldigen Ableben rechneten und auf eine reiche Erbschaft spekulierten. Heim schickte sie hinaus und untersuchte dann die Kranke. Beim Fortgehen sprach ihn nun ein Neffe der Greisin an und erkundigte sich nach der Diagnose. Heim machte ein sehr ernstes, sorgenvolles Gesicht und antwortete: „Bereiten Sie Ihre Familie auf das Schlimmste vor: Die alte Tante wird wieder gesund!“ (Machen auch Sie, meine Damen und Herren, sich auf das Schlimmste gefasst: Ich werde jetzt eine Rede halten!)

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505


Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Besteuerungsgegenstand (ErbSt)

Druckansicht öffnen  [ 20.03.2010 ] Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Gegenstand der Besteuerung mit der Erbschaft- und Schenkungsteuer ist der Vermögenszuwachs durch den Erwerb von Todes wegen von einer natürlichen Personen durch Erwerbe im Wege der Schenkung von einer natürlichen Person. Das Vermögen von Familienstiftungen und -vereinen wird alle dreißig Jahre mit der sog. Erbersatzsteuer…

Erbschaftsteuer (Geschichte)

Druckansicht öffnen  [ 29.09.2010 ] Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Die Erbschaftsteuer ist eine der ältesten Steuern überhaupt. Schon die alten Ägypter kannten sie vor unserer Zeitrechnung. Im alten Rom führte Kaiser Augustus 6 n. Chr.  mit der Lex Iulia de vicesima hereditatium eine Erbschaftssteuer von 5 % ein. Grund war die Unterhaltung des Militärs. Um die Einnahmen…

Notwendiges Privatvermögen

Druckansicht öffnen  [ 21.03.2012 ] Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Begriff aus dem Einkommensteuerrecht. Notwendiges Privatvermögen sind Wirtschaftsgüter, die ausschließlich oder zu mehr als 90 Prozent der privaten Lebensführung dienen.   Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505 Wichtig: Auch wenn sich…

Menü