Zubehör gehört zum Vermächtnis
Zubehör gehört zum Vermächtnis

Vermächtnis: Was ist mit vermacht?

Vermächtnis: Was ist mit vermacht?

Bei einem Vermächtnis erhält der Bedachte einen Gegenstand aus dem Nachlass, z.B. ein Auto oder ein Haus. Da kann sich schnell mal die Frage stellen, gehört mit das Haus mit allem was darin ist oder nur das Haus? Für das Auto gilt das Gleiche.

Im Gesetz ist geregelt, dass sich das Vermächtnis im Zweifel auch auf das Zubehör der vermachten Sache erstreckt.

§ 2164 BGB Erstreckung auf Zubehör und Ersatzansprüche (1) Das Vermächtnis einer Sache erstreckt sich im Zweifel auf das zur Zeit des Erbfalls vorhandene Zubehör. (2) Hat der Erblasser wegen einer nach der Anordnung des Vermächtnisses erfolgten Beschädigung der Sache einen Anspruch auf Ersatz der Minderung des Wertes, so erstreckt sich im Zweifel das Vermächtnis auf diesen Anspruch.

Zubehör ist eine Sache, die dem Zweck einer Hauptsache fortwährend dient und zu ihr in einem entsprechenden räumlichen Verhältnis steht.

Beispiele aus der Rechtsprechung

  • So ist zum Beispiel bei einem Haus, die dazugehörige Alarmanlage mit vermacht. Gleiches gilt für die Alarmanlage eines Pkw.
  • Bei einer Apotheke ist die Apothekeneinrichtung mit vermacht
  • Bei einem Geschäftswagen ist das Autotelefon im Auto mit vermacht
  • Bei einem Hausgrundstück ist der Gastank im Erdreich oder im Gebäude mit vermacht
  • Bei einem Haus ist die Photovoltaikanlage auf dem Dach mit vermacht, wenn sie der Stromversorgung des Gebäudes dient
  • Gleiches gilt für eine Satellitenempfangsanlage
  • Eine leicht demontierbare Sauna ist ebenfalls mit vermacht
  • Die Schankanlage einer Gaststätte ist mit vermacht
  • Das Vermächtnis umfasst auch das Schwimmbecken eines Sauna-Clubs nebst Filter- und Heizanlage
  • Waschmaschine und Wäschetrockner eines Cafés  sind ebenfalls mit vermacht
  • Eine Einbauküche im Haus ist mit vermacht.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung, bei der sie auf jeden Fall eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos erhalten. Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Menü