Erbschein: Falscher Erbschein wird eingezogen

  1. Startseite
  2. E
  3. Erbschein: Falscher Erbschein wird eingezogen

Gerhard Ruby - Portrait

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby

Stellt sich heraus, dass ein Erbschein unrichtig ist (z.B. weil ein neues Testament auftaucht oder weil die Erbschaftsannahme angefochten wurde), dann ist der Erbschein vom Nachlassgericht einzuziehen.

Richtigerweise muss man sagen, dass die erteilten Ausfertigungen des Erbscheins eingezogen werden. Das geschieht so, dass das Nachlassgericht den Erbscheinsinhaber auffodert die erteilten Ausfertigungen beim Nachlassgericht abzuliefern. Kommt er dieser Aufforderung nicht nach, kann gegen ihn ein Zwangsgeld festgesetzt werden bzw. die Wegnahme des Erbscheins erzwungen werden. Mit der Einziehung bzw. der Ablieferung der erteilten Ausfertigungen des Erbscheins beim Nachlassgericht wird der Erbschein kraftlos.

Erbrechtkanzlei Ruby – Wir machen nur Erbrecht – Wir helfen Ihnen – Überall in Deutschland – Tel. 07721 / 9930505

Wichtig: Auch wenn sich auf unserer Homepage vieles für Sie einfach darstellen mag, fehlt auch dem intelligentesten Laien der Gesamtüberblick im Erbrecht. Oft werden schwierigste Punkte, die scheinbar im Vordergrund stehen, verstanden, grundlegende andere Probleme, die für den konkreten Fall wirklich entscheidend sind, aber gar nicht gesehen. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere günstige Erstberatung von bis zu 1,5 Stunden in Anspruch zu nehmen. Die Erstberatung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per Mail erfolgen. Sie kostet nur 190 Euro plus Mehrwertsteuer (eventuell noch Postgebührenpauschale, also im Ergebnis 226,10 oder 249,90 Euro). Sparen Sie nicht am falschen Ort. Oft müssen die Erben später viele Jahre prozessieren und Zigtausende an Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, nur weil der Erblasser die geringen Erstberatungskosten sparen wollte. Übrigens: Bei einer Erstberatung durch uns erhalten Sie Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Patchwork-Testament: Absicherung für den neuen Partner

Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Wenn das Vermögen vorwiegend von einem der Patchwork-Partner stammt, wird er oft den Wunsch haben, es überwiegend seinen eigenen Kindern zukommen zu lassen. Da er zunächst aber seinen Ehegatten wird absichern wollen, könnte er zunächst den Ehepartner zum Vorerben und seine eigenen Kinder zu Nacherben einsetzen. Dann erbt zunächst der…

10 Fragen und Antworten zu Testament, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung

Testament, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Testament, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung 1. Warum errichten viele Bürger kein Testament? Über sein eigenes Testament nachzudenken bedeutet auch an die eigene Vergänglichkeit zu denken. Der eigene Tod ist für viele Menschen ein Tabuthema. Die Beschäftigung mit dem Testament bedeutet oftmals eine große Hürde. Hinzu kommt, dass sich auch die…

Kann ich wegen der Schulden des Miterben in den Nachlass vollstrecken?

Wegen der Schulden des Miterben in den Nachlass vollstrecken. Erklärt von Rechtsanwalt Gerhard Ruby Wegen der Schulden des Miterben in den Nachlass vollstrecken Frage: Ein Bekannter schuldet mir 12.000 Euro. Ich habe auch ein Urteil gegen ihn. Er war bislang vermögenslos. Er hat jetzt aber zusammen mit seiner Schwester seine vermögende Mutter beerbt. Kann ich in…

Menü